Deutsch English
Lithium-Ionen Batterie HJTZ5S-FP mit Indikator - Batterien

Lithium-Ionen Batterie HJTZ5S-FP mit Indikator


UVP: 59,95 EUR
53,96 EUR
inkl. ges. MwSt. 19%
zzgl. Versandkosten
Menge:
Details
Batterie Landport Lithium-Ionen ML LFP20 - Batterien

Batterie Landport Lithium-Ionen ML LFP20


UVP: 232,25 EUR
209,03 EUR
inkl. ges. MwSt. 19%
zzgl. Versandkosten
Menge:
Details
Batterie Landport Lithium-Ionen ML LFP5 - Batterien

Batterie Landport Lithium-Ionen ML LFP5


UVP: 62,76 EUR
56,48 EUR
inkl. ges. MwSt. 19%
zzgl. Versandkosten
Menge:
Details
Batterie Motobatt MB12U - Batterien

Batterie Motobatt MB12U


79,95 EUR
inkl. ges. MwSt. 19%
zzgl. Versandkosten
Menge:
Details
Batterie Motobatt MB16U - Batterien

Batterie Motobatt MB16U


99,95 EUR
inkl. ges. MwSt. 19%
zzgl. Versandkosten
Menge:
Details
Batterie Motobatt MB51814 - Batterien

Batterie Motobatt MB51814


109,95 EUR
inkl. ges. MwSt. 19%
zzgl. Versandkosten
Menge:
Details
Batterie Motobatt MB5U - Batterien

Batterie Motobatt MB5U


39,95 EUR
inkl. ges. MwSt. 19%
zzgl. Versandkosten
Menge:
Details
Batterie Motobatt MB7U - Batterien

Batterie Motobatt MB7U


46,95 EUR
inkl. ges. MwSt. 19%
zzgl. Versandkosten
Menge:
Details
Batterie Motobatt MB9U - Batterien

Batterie Motobatt MB9U


59,95 EUR
inkl. ges. MwSt. 19%
zzgl. Versandkosten
Menge:
Details

Batterie

Es wird zwischen wartungsfreien und Nicht-wartungsfreien Batterien unterschieden. Dies erkennt man daran, dass auf der Batterie Maintenance Free steht oder das keine aufschraubbaren Verschlüsse bei der wartungsfreien Batterie vorhanden sind. Zum Laden können die Wartungsfreien eingebaut bleiben, sollten aber von dem Bordnetz abgeklemmt werden.
Ist die Batterie nicht wartungsfrei sein, muss vor dem Laden der Säurestand abgelesen werden. Dies macht man anhand der an der Seite befindlichen Markierungen. Sind widererwartend keine Markierungen vorhanden, müssen die Platten in der Batterie immer gut bedeckt sein. Ist zu wenig Flüssigkeit vorhanden, wird mit destilliertem Wasser in allen Zellen gleichmäßig der Säurezustand auf ein Niveau gebracht. Bitte aber wirklich nur destilliertes Wasser und kein Leitungswasser verwenden, da in diesem immer Salze vorhanden sind, welche zu Kurzschlüssen zwischen den Platten führen können und die Batterie somit beschädigen. Zum Befüllen sollte der Trichter, sofern einer verwendet wird, vorher immer mit dem destillierten Wasser abgespült werden.

Beim Laden der Batterie muss immer auf gute Belüftung im Raum geachtet werden, da während der Ladung Wasserstoff entsteht, was in Verbindung mit Sauerstoff hoch explosiv ist. Auch sollte die Stelle, wo die Batterie geladen wird, großzügig mit Pappe oder Zeitung ausgelegt werden, da es vorkommen kann, das während des Ladevorganges winzige Säuretropfen hochspritzen und somit Schaden anrichten können.

Das Ladegerät

Für Roller / Scooter nimmt man ein spezielles Ladegerät. Das für Autos hat einen zu großen Ladestrom der die Rollerbatterie beschädigt. Der Ladestrom sollte ein Zehntel der Kapazität betragen, also bei 4 Ah dementsprechend 400 mA (0,4 A). So wäre eine komplett leere Batterie mit 400 mA Ladestrom in 10 Stunden voll. Fängt die Batterie zu "blubbern" an, ist sie fertig und kann wieder eingebaut werden.

Wartungsfreie Batterien kann man schlecht überprüfen, diese brauchen auch zu Beginn der Ladung eine höhere Spannung, hier am Besten mit einem elektronischen Ladegerät arbeiten.

Bei Unklarheiten immer in einer Fachwerkstatt nachfragen.

*(0,14 Euro / Min. aus dem Festnetz, max. 0,42 Euro / Min. aus dem Mobilfunknetz)